Beratung

W124 – Kategorie 500€ bis 2.000€

Exemplare aus 4 oder 5 Hand mit weit über 200.000 Km auf dem Tacho. Dies ist aber kein Grund zur Sorge, schaltet die Automatik weich und hält sich der Ölverlust in Grenzen kann man hier bedenkenlos zugreifen. Rost ist sicherlich auch ein Thema, hier sollte man unterscheiden in tragende Teile und Oberflächenrost. Letzterer ist mit 2 Jahren TÜV gut zu verkraften und den Einstieg kann man so allemal realisieren. So weiß man beim nächsten genau was man will.

Karosserietyp: Limousinen wird man in dieser Region am meisten antreffen, reichlich strapazierte Kombis ebenfalls.

Motoren: Hier sollte man nach Zustand kaufen und hat Aufgrund des niedrigen Preises auch weniger Wahlmöglichkeit. Auch ein E 200 fährt. Dieselmotoren sind aufgrund der Umweltplakette nicht zu bevorzugen. Wenn man hingegen nur auf der Autobahn oder in freien Zonen unterwegs ist, kann ein Diesel durchaus Sinn machen. Die erhöhte Steuerbelastung sollte man jedoch nicht außer Acht lassen. Wer möchte kann dies auch mit Betankung durch Rapsöl wieder rausholen.

Getriebe: Wenn nur irgendwie möglich Automatik. Wenn allerdings allein der Preis im Vordergrund steht kann man mit einen Schalter deutlich niedrigere Kaufpreise erzielen.

Tipp: Wenn möglich Fahrzeuge mit Anhängerkupplung meiden. Das lässt nur auf eine stärkere Belastung der Automatik/Kupplung schließen. Des Weiteren lieber ein Auto mit weniger Besitzern und dafür höheren Kilometern. Der kann es ab vertrauen Sie mir. Die Sitzwangen sollten in gutem Zustand sein, sind diese zerstört oder stark beansprucht Finger weg. Das Auto hat dann höchstwahrscheinlich 10 mal die Welt umrundet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.