Beratung

W124 – Kategorie 2.000€ bis 5.000€

Meine Empfehlung in diesem Preisbereich gilt einem schönen Coupe (C124) oder Kombi (S124). Ein ordentliches Coupe findet man wesentlich häufiger und auch die geringeren Transportfähigkeiten machen es gebraucht häufig zu einem besseren Kauf. Ein Coupe wurde erworben um über die Champs Elysées zu flanieren, der Kombi diente zumeist als Handwerker oder Familienauto und wurde im Gegensatz zum Coupe genutzt anstatt gepflegt.

Motoren:

  • Der 230 Benziner (M102) erhält meine uneingeschränkte Empfehlung. Mit seinen 132 PS ausreichend motorisiert stellt er sein maximales Drehmoment von immerhin 198 Nm bei bereits bei 3.500 U/min zur Verfügung.
  • Hat man die Chance einen der seltenen, da nur von Juni 92 bis Juli 93 gebaut, 220 CE (M111) zu erwerben gilt hier das gleiche wie für den M102. Die etwas gesteigerte Leistung von 150 PS, moderate höhere 210 Nm, jedoch bei 4.000 U/min, aber vor allem der doch deutlich geringere Verbrauch sprechen für diese Motorisierung. 8,5 Liter sind möglich, einen M102 unter 10 Liter zu bekommen grenzt an LKW Windschatten und konstant 100Km/h, über Stadtverkehr wollen wir erst gar nicht sprechen. Beide Motoren sind grundsolide, die Kabelbaumprobleme der M111 Reihe einmal ausgenommen.
  • Soll es ein 6 Zylinder sein empfehle ich den 300 (M103). 180 PS und 255 Nm bei 4.400 U/min sind eine eigene Welt. Im Auge behalten sollte man hier defekte Zylinderkopfdichtungen, in der Regel ab ca. 275.000 km, sowie möglichst ein Modell ab 1989 welches dann bereits über gehärtete Nockenwellen verfügt.

Getriebe: Automatik, Automatik und nochmals Automatik. 4 Gang!

Innenausstattung: Hier bot Mercedes unzählige Varianten an. MB Tex is eine äußerst robuster und schöner Bezug, meine Empfehlung.

Tipps:

  • Der S124 als 300 TD (OM 603). Wenn man mit der noch erhöhten Steuerbelastung leben kann und den Diesel schlecht hin in einem 124er fahren möchte. Rapsöl ist noch billiger und möglich.
  • Gut erhaltene C124 findet man zumeist noch in erster Rentnerhand. Ich empfehle hier einen kleinen Spaziergang in einer Einfamilienhaus Siedlung an einem schönen Sommertag (das Objekt der Begierde steht dann außerhalb der Garage). Fragen kostet nichts und manchmal hat man Glück.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.